Bildrechte: adapted from Photo by unsplash-logoPaweł Czerwiński on Unsplash

Forschungsfrage (technisch/wissenschaftliche Aufgabenstellung)

Hier wird beschrieben, was mit dem Begriff «Forschungsfrage» gemeint ist und warum die Formulierung eine große Hilfestellung bei der Bearbeitung eines Themas sein kann.

Generell sollte in einer Abschlussarbeit — auch wenn sie in dem Sinne praktisch orientiert ist, dass ein/e System/Komponente/Prototyp entwickelt werden soll — aus Hochschulsicht immer gezeigt werden, dass Sie in der Lage sind, wissenschaftliche Methoden anzuwenden. Dieser Nachweis gelingt am einfachsten, wenn eine technisch/wissenschaftliche Frage durch die Arbeit beantwortet wird.

Diese Frage (oder auch mehrere Fragen) kann man so auswählen, dass deren Beantwortung der Entwicklung eines/r Systems/Komponente/Prototyps bedarf, so dass auch der Auftraggeber im Unternehmen zufriedengestellt wird. Die Fragestellung beeinflusst aber das konkrete Vorgehen bei der Entwicklung: Bezieht sich die Fragestellung beispielsweise auf die Art der Entwicklung, würde man wahrscheinlich Aufwände während der Entwicklung messen. Bezieht sich die Fragestellung hingegen auf die Anwendbarkeit eines Verfahrens, müsste man die Leistungsfähigkeit des entwickelten Produkts bewerten, wofür man vorher ein oder mehrere Maße festlegen müsste und möglicherweise das Produkt auf die Messbarkeit hin auslegen oder unterschiedliche Varianten entwickeln und vergleichen müsste.

Welche Fragestellung(en) bei einer Abschlussarbeit konkret bewertet werden sollen, überlasse ich den Bachelor- und Masteranden. Ich lege aber großen Wert darauf, dass eine solche Fragestellung zu Beginn formuliert wird, da dies das Vorgehen und damit auch den Zeitplan bestimmt und das Schreiben des Textes für die Abschlussarbeit sehr vereinfacht. Erfahrungsgemäß ist es ohne Übung nicht leicht eine geeignete Fragestellung zu finden, die zur gewünschten Produktentwicklung führt und gleichzeitig die Formulierung einer runden Thesis erlaubt. Deshalb biete ich mich insbesondere zu Beginn als Sparringspartner an und versuche mit meiner Erfahrung mögliche Probleme vorherzusehen.

Für den ersten Besprechungstermin empfehle ich ein paar erste Ideen für die Fragestellung vorzubereiten, die wir dann gemeinsam erörtern können. Wenn dann die Fragestellung fest steht, kann daraus meist ganz leicht ein passendes Vorgehen und damit auch der Zeitplan abgeleitet werden.

Es kann sein, dass mehrere Treffen erforderlich sind, bis das Thema steht und die Fragestellungen abgesprochen sind.

Bei Studienarbeiten kommt die Forschungsfrage in der Regel von der/dem Betreuer/in.

Avatar
Sandro Leuchter
Professor for Distributed and Mobile Applications

Related